Altmark-Kiste – eine kleine Erfolgsgeschichte

Direktvermarkter und Produzenten schmieden neue Pläne

[Pressemitteilung des Altmärkischen Regionalmarketing- und Tourismusverband]

Erst seit einem halben Jahr auf dem Markt und den Nerv der Altmärker getroffen, wenn es um ein passendes Geschenk aus der Region geht: die Altmark-Kiste scheint eine Erfolgsgeschichte zu werden. Nun soll weiter an dem Projekt gearbeitet werden. Grund genug für die Projektpartner rund um die Regionalkiste mit den Direktvermarktern und Produzenten auf dem Landhof Neulingen zusammen zu kommen.

Im Fokus der Zusammenkunft mit allen Partnern stand neben dem Rückblick auf den Projektstart im letzten Jahr auch der Ausblick auf das kommende Weihnachtsgeschäft. Es wird wieder einen neuen Produktmix geben. Die Direktvermarkter stellten dafür ihre möglichen neuen Produkte vor. Man wird sich überraschen lassen können, was im Herbst und Winter 2021 dann an neuen Produkten in der Regionalkiste zu finden sein wird. Auch ein kleines Beiheft zur Vorstellung der Projektpartner und ihrer Spezialitäten ist geplant. Dieses könnte möglicherweise auch als Rezeptheft mit typischen Rezepten aus der Region angelegt werden.

Entsprechend der Saison wird die Altmark-Kiste mit regionalen Produkten gefüllt. Aufgrund der stetig hohen Nachfrage ist auf der Packstation im Landhof Neulingen ständig reges Treiben. Im Hofladen kann die Altmark-Kiste auch sofort mitgenommen werden. Erhältlich ist die Genuss-Box für 30 Euro zzgl. Versandkosten über ein Online-Bestellformular unter www.altmark.de/altmark-kiste/  oder telefonisch im Landhof Neulingen unter der Nummer 039384 985608. Neben dem Sofortkauf vor Ort ist auch Versand möglich innerhalb von Deutschland, nach Rücksprache auch ins Ausland.

Die Projektpartner der Altmark-Kiste sind der Altmarkkreis Salzwedel, der Landkreis Stendal, die Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (AMG), der Landhof Neulingen und der Altmärkische Regionalmarketing- und Tourismusverband (ART).

Interessierte Vermarkter willkommen
Wer als Vermarkter mit seinem Angebot bei der Altmark-Kiste dabei sein möchte, kann seine Vorschläge beim ART über das Kontaktformular unter www.altmark.de/altmark-kiste/  einreichen. Voraussetzungen sind die Produktion in der Region sowie eine Mindesthaltbarkeitsdauer von vier Monaten. Bei Fragen steht beim ART Stephanie Walter, Regionalmanagement, unter der E-Mail management@altmark.de  oder per Tel.: 039322 726014 zur Verfügung.