Meßdorf

LageKirche Messdorf

  • Die Ortschaft Meßdorf ist eine der größten Ortschaften der Einheitsgemeinde Stadt Bismark (Altmark) und liegt an der viel befahrenen Landstraße zwischen Bismark und Osterburg.

 

Ortsbürgermeister und Ortschafträte

Herr Lenz

Für weitere Informationen klicken Sie hier

Sehenswertes

 

  • Dorfkirche mit Kirchhofsmauer - romanischer Feldsteinbau, 12. Jahrhundert, restaurierte Schleifladenorgel aus dem Jahre 1740 mit 1116 Pfeifen.
  • Ensemble "Alte Schule" mit Tor, Brunnen und Fachwerkmauer
  • Fachwerkhäuser
  • Denkmal für die Opfer des I. und II. Weltkrieges


Informationen

Gemarkungsgröße: 2788 ha

Bevölkerung: OT Meßdorf 331 Einwohner
OT Späningen 248 Einwohner
OT Biesenthal 62 Einwohner
OT Schönebeck 43 Einwohner
(Stand: 30.06.2010)

Infrastruktur

  • Gasthaus Schmidt und Pension in Meßdorf
  • Verkaufsstelle in Meßdorf
  • Sportplätze in Meßdorf u. Späningen
  • Kegelbahn in Späningen
  • Reit- u. Radwanderwege
  • Integrative Kindertagesstätte Späningen
  • Jugendclub
  • Poststelle in Meßdorf
  • vier Dorfgemeinschaftshäuser (Meßdorf + 3 Ortsteile)
  • Freiwillige Feuerwehr in Meßdorf, Späningen, Schönebeck u. Biesenthal


Angebote

  • Das dörfliche Gemeinschaftsleben wird überwiegend gestaltet vom Sportverein "Edelweiß Meßdorf 1920 e.V.", vom Sportverein "Eintracht Späningen" und den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde u. der Ortsteile.
  • Monatlich finden die Veranstaltungen der Volkssolidarität in Meßdorf und Späningen sowie der Frauennachmittag statt.
  • In jedem Jahr findet in einem der vier Orte das traditionelle Gemeindefest statt.


Historisches

  • Bereits 844 - im 9. Jahrhundert - urkundlich erstmals erwähnt, gilt der Ort als Gründung des Klosters Corvey an der Weser. Reich ist der Fundus an mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Urkunden, war doch Meßdorf über Jahrhunderte Hauptort der Vogtei. 900 Jahre lang wurde im Vogtei- u. Hebehaus Gericht gehalten und die Naturel- u. Geldrenten für das Geschlecht derer von Bartelsleben auf Wolfsburg erhoben.

  • Als Wohn- u. Wirkungsstätte Heinrich Nadermanns (1835-1907), des Begründers der Deutschen Reichswaisenhausbewegung und der Reichsfechtschulen, erlangte Meßdorf Bedeutung für die deutsche Erziehungsgeschichte und Pädagogik. Auf dem Friedhof der Gemeinde befindet sich die Ehrengrabstelle für den bedeutendsten Meßdorfer.


Aktuelles

  • Alljährlich finden von August bis Oktober die Meßdorfer Musikfesttage statt. In der restaurierten Dorfkirche musizieren alljährlich Künstler aus dem In- und Ausland. Dargeboten werden klassische Orgelmusik, Orchesterkonzerte, Konzerte für verschiedene Soloinstrumente, Chorkonzerte mit Solistenbeteiligung u.a.m.


Zurück

Montag, 26.06.2017, 03:57