Aktuelles

19.11.2020

Unterbrechung der Wasserversorgung

Auf Grund von Rohrnetzarbeiten im Zuge des Baues der A14 muss die Trinkwasserversorgung in der Nacht vom Mittwoch, den 25.11.2020 zum Donnerstag, den 26.11.2020 von 20:00 Uhr bis ca. 8:00 ... weiter...
13.11.2020

Volkstrauertag

                                                        ... weiter...
12.11.2020

JFZ Bismark - schaut doch mal rein

montags  14:00 - 19:00 Uhr 14 tägig Offene Angebote Billard, Darts, Tischtennis, Kicker, Gesellschaftsspiele und vieles mehr dienstags  14:00 - 19:00 ... weiter...
30.10.2020

Informationen der Bürgermeisterin

Liebe Bürgerinnen und Bürger,leider steigt die Infektionszahl bzgl. Corona auch bei uns im Landkreis und der Einheitsgemeinde täglich an.Nunmehr liegt es an uns, an jeden ... weiter...

Grußwort

Veranstaltungen

Keine Daten gefunden ...

Corona update – Mit AHA-Regel dem Virus zu Leibe rücken

Im Landkreis Stendal sind nach heutigem Stand keine schärferen Einschränkungen notwendig. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4.
Auf der Corona-News Seite des Landkreises Stendal wird diese Information regelmäßig aktualisiert. Für Reisende innerhalb Deutschlands gilt, sich zunächst über die Neuinfektionen im Reiseort zu informieren. Eine Übersicht bietet das RKI an: Reise-Ticker Deutschland. Bei einem angezeigten Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen, der 50 übersteigt, wird der jeweilige Landkreis zum Risikogebiet erklärt. Alle relevanten Zahlen für den Landkreis Stendal werden auf der Corona-Seite veröffentlicht. Ein grüner Balken hinterlegt die Zahl der Neu-Infektionen, das bedeutet für den Landkreis Stendal keine weiteren Einschränkungen.
Im Landkreis Stendal liegt der Wert der Neuinfektionen innerhalb der letzten 7 Tage heute bei 4. In Deutschland liegen nur drei Landkreise unter dem Wert 5. Der Landkreis Stendal zählt neben dem Altmarkkreis Salzwedel und dem Landkreis Wittmund dazu. Auf der Karte wird der Zustand als „Weißer Fleck“ dargestellt. Wie schnell sich das Infektionsgeschehen ändern kann, wurde in dieser Woche anhand der Entwicklungen im benachbarten Kreis Jerichower Land deutlich. Innerhalb von kurzer Zeit stieg die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage auf über 50 an, so-dass weitere Beschränkungen notwendig wurden.
Landrat Patrick Puhlmann freut sich über den guten Schnitt im deutschlandweiten Fakten-Check und motiviert: „Das Einhalten der AHA-Regel: Abstand-Hygiene-Alltagsmaske trägt in hohem Maße dazu bei, unsere Region vor täglichen Neuinfektionen zu bewahren. Dass die Menschen hier so viel Verantwortung zeigen, freut mich. Ich bitte darum, dass sich das fürsorgende Verhalten fortsetzt. Achten Sie auf gewaschene Hände, tragen sie ihren Mund-Nase-Schutz und über-legen sie genau, wen sie, wann und ob überhaupt, treffen müssen.“
Wenn der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen 35 übersteigt greifen strengere Regelungen hinsichtlich der Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen, für Veranstaltungen und in der Gastronomie. Übersteigt der Wert die Zahl 50 verschärfen sich die Beschlüsse.

Die Regeln werden auf der Internetseite der Bundesregierung veröffentlicht.